Navigation und Service

Bitte wählen Sie aus den folgenden Agenzien aus:

Bitte wählen Sie aus den folgenden Merkmalen aus:

Nutzerbefragung 2015: Was halten Sie von dieser Website?

ABiG enthält umfangreiche Informationen zu seltenen, hochkontagiösen und lebensbedrohlichen Infektionskrankheiten. Dabei stehen neben Text- und Fotomaterial auch didaktisch aufbereitete Videos, Podcasts und interaktive Präsentationen zur Weiterbildung zur Verfügung. Die Webseite ist für den mobilen Einsatz auf Smartphones und Tablets optimiert.

Entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten Forschungsprojektes soll nun evaluiert werden, inwieweit das Angebot den Erwartungen und Bedürfnissen der Nutzer entspricht. Ziel ist es, die Online-Informationen in Inhalt und Form weiterzuentwicklen und gleichzeitig die Anforderungen der Nutzer zu berücksichtigen.

Deshalb: Nehmen Sie sich zehn Minuten Zeit für unsere Fragen. Bewerten und kommentieren Sie - denn auf Ihre Meinung kommt es an!

Stand: 16.11.2015

Dokumente zu Ebola

Rahmenkonzept Ebolafieber

Das Do­ku­ment fasst die vor­han­de­nen In­for­ma­ti­onen, Emp­feh­lun­gen und Re­ge­lun­gen zum seu­chen­hy­gi­eni­schen und kli­ni­schen Manage­ment von Er­kran­kun­gen an Ebola­fie­ber in Deutsch­land zu­sam­men und setzt sie in den Kon­text des Aus­bruchs­ge­sche­hens in West­afrika.

Was ist ein begründeter Ebola-Verdachtsfall?

Was ist ein begründeter Ebola-Verdachtsfall?

Hilfestellung für den Arzt zur Abklärung, ob ein begründeter Ebola-Verdachtsfall vorliegt (Flussschema).

Differenzialdiagnostik "Malaria"

Differenzialdiagnostik "Malaria"

Hinweise zur Malaria-Diagnostik und zur Interpretation von Malaria-Befunden bei einer in den letzten 21 Tagen aus Ebolafieber-Ausbruchsländern eingereisten Person, die sich noch nicht in einem der Behandlungszentren befindet.

Zum Projekt

ABiG: Außergewöhnliche biologische Gefahren

ABiG: Außergewöhnliche biologische Gefahren

Erregerzentrierte Informationen – u.a. zum Meldeweg, zum Probentransport oder zu Präventionsmaßnahmen sowie didaktisch aufbereitete Videos zur Fortbildung u.v.m.

Ergebnisse der Onlinebefragung Berliner und Brandenburger Ärztinnen und Ärzte

Ergebnisse der Onlinebefragung Berliner und Brandenburger Ärztinnen und Ärzte

Webgestütze Informationen zur Vorbereitung auf außergewöhnliche biologische Gefahrenlagen bevorzugt.

The­men

  •  

Agen­zi­en-Ka­ta­log

  •  

Glossar

  •  

Über uns

  •  

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.