Navigation und Service

Bitte wählen Sie aus den folgenden Agenzien aus:

Bitte wählen Sie aus den folgenden Merkmalen aus:

EuroBioTox: Europäisches Projekt zu biologischen Toxinen gestartet

Am 01.06.2017 startete das EU-Projekt EuroBioTox (European programme for the establishment of validated procedures for the detection and identification of biological toxins), das im Rahmen des Sicherheitsforschungsprogrammes der EU unter Horizon 2020 mit insgesamt 9,5 Millionen Euro finanziert wird, davon 1,5 Millionen Euro ko-finanziert durch das Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation. Das Projekt wird von Fachgebiet ZBS3 des Robert Koch-Instituts koordiniert und integriert insgesamt 57 Institutionen aus 23 Ländern aus dem Gesundheits-, Sicherheits- oder Lebensmittelsektor, um Qualitätssicherungsmaßnahmen im Bereich biologischer Toxine zu entwickeln. Praktisch alle namhaften europäischen Institutionen, die sich unter verschiedenen Aspekten mit biologischen Toxinen befassen, sowie die CDC, USA, und die Public Health Agency, Canada, arbeiten in EuroBioTox zusammen.

Stand: 01.07.2017

Zum Projekt

Themenschwerpunkt ABiG

Themenschwerpunkt <acronym title="Außergewöhnliche biologische Gefahren">ABiG</acronym>

Um Ausbrüche seltener, hochkontagiöser und lebens-bedrohlicher Infektionskrankheiten erfolgreich zu verhindern bzw. einzudämmen ist es nötig, Fachkreise frühzeitig für diese biologischen Gefahren zu sensibilisieren.

Nutzerbefragung abgeschlossen

Nutzerbefragung abgeschlossen

Mehr als 80% der Befragungsteilnehmerinnen und Teilnehmer bewerteten das Webangebot mit gut bis sehr gut. Vor allem die Videos und interaktiven Präsentationen kommen bei den ABiG Usern gut an.

The­men

  •  

Agenzien-Katalog

  •  

Glossar

  •  

Über uns

  •  

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.